information.medien.agrar e.V.

Europäische Bildungsmesse soll virtuell stattfinden

Im vergangenen Jahr musste die „didacta“ ausfallen. Mehrfache Versuche, die größte europäische Bildungsmesse auf andere Termine zu verschieben, wurden wegen der anhaltenden Be- und Einschränkungen aufgrund der Covid-19-Pandemie immer wieder abgesagt. In diesem Jahr soll das anders sein. Vom 10. bis 12. Mai 2021 soll die „didacta“ als virtuelle Bildungsmesse im Internet stattfinden; Motto: „didacta schafft Perspektiven“.

Aktuell haben sich die Veranstalter, der didacta- Verband und die Messe Stuttgart, darauf verständigt die Bildungsmesse für Lehrkräfte, Erzieher und andere pädagogische Fachkräfte ausschließlich im Internet stattfinden zu lassen. Dafür soll den Ausstellern Gelegenheit gegeben werden, sich auf virtuellen Plattformen mit digitalen Angeboten zu präsentieren.

Den Schulbuchverlagen, Herstellern von Lehr- und Lernmaterialien, aber auch ideellen Ausstellern wie dem i.m.a e.V., der seit vielen Jahren die Gemeinschaftsschau „Landwirtschaft & Ernährung – erleben lernen“ organisiert, stehen dabei zwei Präsentationsmöglichkeiten zur Verfügung. Die Aussteller können neben einer Verlinkung auf deren eigene Präsentationen von Lehr- und Lernmaterialien auch sogenannte Streaming-Kanäle nutzen, auf denen Expertendiskussionen übertragen werden.

Besucher, die bislang zu Zehntausenden die Bildungsmesse „didacta“ an ihren drei wechselnden Standorten in Hannover, Köln und Stuttgart live erlebt haben, können sich jetzt online umsehen. Auf diese Weise können sie dann auch den digitalen Fachvorträgen folgen, sich aber auch auf den virtuellen Plattformen der Aussteller orientieren.

Die mehr als zwanzig Partner der vom i.m.a e.V. organisierten Gemeinschaftsschau „Landwirtschaft & Ernährung – erleben lernen“ haben sich gerade in einer ersten Video-Konferenz zu der aktuell angebotenen virtuellen Version der „didacta“-Bildungsmesse ausgetauscht. In den kommenden Tagen wird nun bei den Institutionen entschieden, in welcher Form sich die einzelnen Partner präsentieren wollen. Daran wird sich schließlich die vom i.m.a e.V. koordinierte Gemeinschaftsschau während der Bildungsmesse orientieren.

 

 

Druckfähiges Bildmaterial sowie weitere Informationen über unseren Verein und unsere Arbeit erhalten Sie von uns gerne auf Anfrage.

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-15