information.medien.agrar e.V.

LPG

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
LPG
Abkürzung für Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft(en).
Zusammenschluss von Bauern in der DDR in der Form einer Genossenschaft. Ab 1952 mussten die selbstständigen Bauern ihren Boden ihre Maschinen und ihr Vieh in die Genossenschaftsbetriebe einbringen. Die LPG waren in der Regel auf Grundlage der Dörfer bzw. Gemeinden organisiert. Ab 1960 existierten in Ostdeutschland keine Einzelbauernwirtschaften mehr. Die LPG mussten sich später auf bestimmte Produkte bzw. Produktgruppen spezialisieren. Nach der Vereinigung Deutschlands 1990 lösten sich einige LPG auf und das Land wurde wieder an die genossenschaftlichen Eigentümer übergeben die ihrerseits teilweise wieder als Landwirte (Wiedereinrichter) begannen. Andere LPG  bestehen bis heute als GmbH   Agrargenossenschaft oder auch in anderen Rechtsformen weiter.
Synonyme: LPG

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-15